Whitman alleges to violate agreement between eBay and Intuit

News_sharewise am 19.11.2012, 14:23 (Gastkommentar)
News_sharewise
Deutschland
 
0,00% 
 

The Justice Department alleged that Meg Whitman, the former CEO of eBay Inc., was intimately involved in making an anticompetitive agreement that prohibited eBay and Intuit Inc. from hiring each other's employees.

In a federal lawsuit, the government said that Whitman and Scott Cook, Intuit's founder and executive committee chair, were involved in forming, monitoring and enforcing the anticompetitive agreement. California Attorney General Kamala Harris filed a separate lawsuit under state law, which she said contains stronger protections against anticompetitive practices than federal law.

Cook was a member of eBay's board of directors at the same time he was making complaints about eBay's recruiting of Intuit employees.

Acting Assistant Attorney General Joseph Wayland, who is in charge of the U.S. Justice Department's antitrust division, said in a statement that eBay's agreement with Intuit hurt employees by lowering the salaries and benefits they might have received and deprived them of better job opportunities at the other company. The division has consistently taken the position that these kinds of agreements are unlawful under antitrust laws.

The two companies compete directly for specialized computer engineers and scientists.

At Hewlett Packard Co., where Whitman is now chief executive, company spokesman Michael Thacker said that Whitman would have no comment. Whitman ran unsuccessfully for governor of California as a Republican in 2010.

eBay spokeswoman Lara Wyss said that the Justice Department and the California attorney general are taking an overly aggressive interpretation in their enforcement of antitrust law in this area. eBay will vigorously defend itself. The company said that both the federal and state governments are using the wrong standard in these matters. The company competes openly for talent in a broad, diverse global market across a range of industries and professional disciplines, and eBay's hiring practices conform to the standards that the Department of Justice has approved in resolving cases against other companies.

News_sharewise am 19.11.2012, 14:23
Der Text ist die persönliche Meinung des Autors und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung von sharewise wider.
Ajax-loader

Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare verfassen zu können

EBAY INC. (Aktie): der aktuelle Kurs am Börsenplatz Tradegate beträgt 39,450€ .


Auf sharewise.com gibt es aktuell 11 EBAY INC. Empfehlungen von Mitgliedern mit einem durchschnittlichen Kursziel von 42,255€ . Diese setzen sich zusammen aus 7 Kaufempfehlungen und 4 Verkaufsempfehlungen.
Bei den Analysten gibt es 1 EBAY INC. Empfehlung mit einem durchschnittlichen Kursziel von 49,920€ . Diese setzen sich zusammen aus 1 Kaufempfehlung, 0 Holdempfehlungen und 0 Verkaufsempfehlungen.

  Prognostiziertes Kursziel Kaufen Halten Verkaufen
11 Mitglieder Ø 42,255€ 7 - 4
1 Analysten Ø 49,920€ 1 0 0

Letzte Empfehlung

1 4 5
GOLDMAN SACHS
840 
+54,37% 
 
  • 39,500€
  • 49,920€
  • 37,600€
  • +5,05%
  • +32,77%
  •   outperformed
  • Ø 42,255€
    1 3 5 11
  • Ø 49,920€
    1 5 5 1
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat das Kursziel für Ebay nach Zahlen von 68 auf 64 US-Dollar gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Resultate zum dritten Quartal hätten den Erwartungen entsprochen, schrieb Analyst Heath Terry in einer Studie vom Freitag. Wegen » Weiterlesen
''

Aktivitäten

My sharewise

Follow some users to see their activities in this stream.

Community

Sorry, there is no activity form community in your language at the moment.

Top100

No activity from TopAuthors to show at the moment.

Kurzprofil

» Mehr * (sharewise.com)

Aktuelles

Mehr

DAX (Intraday) - War das erst der Anfang?

211014dax-h1
ChristianKaemmerer vor etwa 8 Stunden
Wer kennt das nicht, man geht an die Trading-Station und das System bzw. vielmehr die Software macht Schwierigkeiten. Und so blieb nach dem jüngsten DAX-Aufwärtsmove nur das Hinterherschauen oder darf man noch mehr erwarten?
» Weiterlesen

Konkurrenz für Münchener Rück

Muenchner_rueckversicherung
sharewise_news vor etwa 9 Stunden
Die Münchener Rück, das weltgrößte Rückversicherungsunternehmen, geht von Gewinneinbußen im kommenden Geschäftsjahr aus. Das erklärte Jörg Schneider, Finanzchef der Munich Re.
» Weiterlesen

2.000 Tonnen Gold für China

Lions-Investments vor 22 Minuten
Das World Gold Council sah die Goldnachfrage Chinas im Jahr 2013 bei 1.066 Tonnen. Diese Annahme war weit gefehlt, wie man feststellen musste als nun die Wahrheit ans Licht kam. Mit rund 2.000 Tonnen
» Weiterlesen

Telekom Austria AG / EANS-Stimmrechte: Telekom Austria AG / ...

Newsaktuell vor etwa 1 Stunde
EANS-Stimmrechte: Telekom Austria AG / Veröffentlichung einer Mitteilung gemäß § 93 BörseG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
» Weiterlesen

Wieder schöner Tagesgewinn von 152 Punkten mit unserem DAX-Signal

Daxacan vor etwa 1 Stunde
                  Mit unserem DAX-Handelssignal für Dienstag, den 21. Oktober 2014 ... Wir  KAUFEN 
» Weiterlesen