• 13,725€
  • +0,066€ (+0,48%)
FRAA DE000ENAG999 E.ON SE http://de.wikipedia.org/wiki/E.ON http://charts2.byteworx.de/bwcharts/images/snapshot.png?chart.height=420&chart.width=540&dataProfile=mdg_default&flashEnabled=true&key.id=24113245&serverUrl=http%3A%2F%2Fcharts2.byteworx.de%2Fbwcharts&target=chart_image&timeSpan=3M&user=sharewise
  • Ø 16,701€
    1 4 5 53
  • Ø 13,456€
    1 1 5 19

Aktuelle News zu E.ON SE

Finanznachrichten von boersentreff.de

Wüstenstrom ohne Eon und HSH: Desertec ignoriert die Deutschen

am 19.04.2014, 18:55
Der Traum von einer umweltfreundlichen Energieversorgung für Europa hat für die Unterstützer des Projekts Desertec nichts an seiner Anziehungskraft verloren. Ein Energieversorger aus Saudi-Arabien will die Pläne weiter vorantreiben....

Der Tagesspiegel: Desertec-Partner wollen ohne die deutschen Aussteiger weitermachen

am 18.04.2014, 16:16
Berlin (ots) - Im internationalen Gesellschafterkreis der Desertec Industrial Initiative (Dii) haben die jüngsten Abgänge der deutschen Konzerne Eon, HSH Nordbank und Bilfinger Irritationen ausgelöst. Zugleich wollen führende nicht-deutsche Unterne...

E.ON-Aktie sendet ein kleines Hoffnungssignal - Aktienanalyse

am 17.04.2014, 14:42
Münster (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von "Aktien-Global.de": Die Aktienexperten von "Aktien-Global.de" nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAK...

RWE - Perfekter Kandidat für Discount- oder Bonusstrategie mit 7% Rendite p.a.

am 17.04.2014, 09:24
Der deutsche Strommarkt war für die großen Versorger lange Jahre eine reibungslos laufende Gewinnmaschine. Seit der abrupten Merkel-Entscheidung zum Hoppla-di-hopp-Ausstieg aus der Kernenergie ist es damit vorbei. Für E.On und noch stärker für RWE wa...

Eon will 250 Millionen Euro Schadenersatz für Atom-Aus

am 16.04.2014, 16:42
Der Energiekonzern Eon fordert wegen der zunächst vorläufigen Abschaltung der Atomkraftwerke Unterweser und Isar 1 nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima Schadenersatz in Höhe von rund 250 Millionen ......

E.ON und Google - es steht viel auf dem Spiel

am 15.04.2014, 14:42
Als Welt-Leitbörse gilt eigentlich die Wall Street. Doch Ausnahmen bestätigen die Regel. Und derzeit herrscht eindeutig eine Ausnahmesituation, denn der Konflikt in der Ukraine verschärft sich nahezu stündlich. Über die weiteren Schritte Russlands ka...

Nach Fukushima-Katastrophe: Eon will Geld wegen Atom-Moratorium zurück

am 15.04.2014, 14:26
RWE hat mit seiner Klage gegen das Atom-Moratorium 2011 für das Kraftwerk Biblis Recht bekommen. Nun fordert auch Eon für seine abgeschalteten Kernkraftwerke Schadenersatz. Es geht um dreistellige Millionensummen....

E.ON-Aktie: Kein Grund zur Euphorie! Independent Research rät zum Verkauf, Kursziel 12,50 - Aktienanalyse

am 15.04.2014, 13:24
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von Aktienanalyst Sven Diermeier von Independent Research: Sven Diermeier, Aktienanalyst von Independent Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Verkauf der Aktie des Energieko...

Sparten werden zusammengelegt: Eon baut um

am 15.04.2014, 11:14
Eon beendet die Trennung zwischen konventioneller Stromerzeugung und Erneuerbaren Energien. Der Versorger fasst beide Bereiche zusammen. Einen Stellenabbau soll es nicht geben....

Erneuerbare und konventionelle Kraftwerke: Eon will Energie-Sparten zusammenlegen

am 15.04.2014, 10:40
Die konventionelle Stromerzeugung und die Erneuerbaren Energien werden bei Eon künftig aus einer Hand betrieben. Arbeitsplätze sollen dabei nicht wegfallen, wohl aber die Kosten sinken....

E.On-Aktie: Profis nach Sieg im Milliarden-Rechtsstreit Super-Bullisch - Sentiment-Analyse

am 15.04.2014, 07:45
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sentiment-Analyse E.On-Aktie vom 07.04.2014 Die Börsenprofis an der Eurex zeigten sich nach dem Sieg im Milliarden- Rechtsstreit mit dem Bund sehr bullisch für die Aktien des Düsseldorfer Energieversorgers E.ON S...

Rheinische Post: E.ON will Kraftwerkssparte fusionieren/9000 Mitarbeiter betroffen/Gewinner ist Essen

am 15.04.2014, 00:09
Düsseldorf (ots) - Der Energiekonzern E.ON will seine angeschlagene Kraftwerkssparte fusionieren. "Wir wollen die konventionelle Stromerzeugung mit den erneuerbaren Energien zusammenlegen. In "Next Generation" werden wir rund 8.000 Mitarbeiter aus...

Energie: Asiaten kapern Wüstenstromprojekt Desertec

am 14.04.2014, 18:54
Erst Siemens, jetzt E.on und Bilfinger: Deutsche Firmen verlieren das Interesse am Wüstenstromprojekt Desertec. Neue Investoren stehen schon bereit. Die Gesellschaft arbeitet an einem neuem Konzept....

E.ON: Das Fiasko geht weiter!

am 14.04.2014, 16:25
Der Kursverfall des Energieversorgers E.ON setzt sich auch am heutigen Handelstag unvermindert fort!...

Wüstenstrom: Auch Bilfinger zieht sich aus Desertec zurück

am 13.04.2014, 20:12
Es wird einsam um die Planer des Wüstenstromprojekts Desertec. Nach Siemens, Bosch und Eon zieht sich nun auch der Baukonzern Bilfinger aus dem Projekt zurück. Um Desertec-Partner RWE wird es einsam in der Wüste....

DII: Weitere Firma stiegt bei Wüstenstrom-Initiative aus

am 13.04.2014, 18:51
Die Wüstenstrom-Initiative DII verliert schon wieder einen Finanzier. Auch der Baukonzern Bilfinger wird seinen Vertrag Ende 2014 nicht verlängern. Erst kürzlich hatte der Stromriese E.on seinen Rückzug aus dem Gesellschafterkreis angekündigt....

Wüstenstromprojekt: Bilfinger steigt bei Desertec aus

am 13.04.2014, 17:07
Erst Eon, dann Bilfinger: Ein weiteres Unternehmen macht nicht mehr bei der Wüstenstrominitiative Desertec mit. Die Projektleitung zeigt sich unbeirrt: Die Mehrzahl der Gesellschafter bleibe an Bord....

Wüstenstrom-Projekt Desertec - Eon und HSH Nordbank ziehen zurück

am 11.04.2014, 22:12
Das Wüstenstrom-Projekt Desertec verliert zwei Gesellschafter: Energiekonzern Eon will sich aus der Industrieinitiative Dii zurückziehen, die HSH Nordbank hat sich bereits verabschiedet....

Ad-Hoc und Firmenmeldungen, Fr. 11.April 2014

am 11.04.2014, 16:12
Die Themen: Gewinn von JP Morgan bricht weg, dafür Rekordgewinn bei Wells Fargo, BMW ruft 500.000 Autos zurück, VW will bei Scania nicht erhöhen, Bauer streicht Dividende, E.ON und HSH quittieren Dese......

E.on-Aktie: Von wegen "ab in die Wüste"

am 11.04.2014, 15:26
Deutschlands größter Energiekonzern E.on verlässt das Wüstenstromprojekt Desertec. Der Ende 2014 auslaufende Kooperationsvertrag werde nicht verlängert, sagte ein E.on-Sprecher am Freitag. Das Unternehmen wolle sich wieder ausschließlich auf eigene V...

Desertec: Eon gibt Wüstenstromprojekt auf

am 11.04.2014, 14:38
Für die Wüstenstrominitiative Desertec sieht es schlecht aus: Mit Eon hat ein weiterer großer Unterstützer seinen Rückzug angekündigt. Doch es gibt immer noch Unternehmen, die an Desertec festhalten....

Desertec: Eon gibt Wüstenprojekt auf

am 11.04.2014, 11:38
Für die Wüstenstrominitiative Desertec sieht es schlecht aus: Mit Eon hat ein weiterer Unterstützer seinen Rückzug angekündigt. Doch es gibt immer noch Unternehmen, die an Desertec festhalten....

Dämpfer für Desertec - E.on steigt aus Wüstenstrom-Projekt in Afrika aus

am 11.04.2014, 10:36
Die Wüste muss künftig ohne E.on  auskommen. Der Energiekonzern hatte sich an der Planung Hunderter Ökokraftwerke in Afrika und dem Nahen Osten beteiligt. Nun steigt das Unternehmen aus der Planungsgesellschaft aus - und ist damit nicht alleine....

Ökostromprojekt Desertec: Eon will raus aus der Wüste

am 11.04.2014, 07:36
Kühne Vision: Sonnen- und Windkraftwerke in Afrika sollen Menschen mit sauberem Strom versorgen. Nun steigen deutsche Konzerne aus dem Desertec-Projekt aus - und stürzen die Planungsgesellschaft Dii in große Schwierigkeiten...

E.ON-Aktie im steigenden Dreieck - Chartanalyse

am 10.04.2014, 14:57
Schwarzach am Main (www.aktiencheck.de) - E.ON-Chartanalyse vom "ZertifikateJournal": Martin Grimm vom "ZertifikateJournal" nimmt in einer aktuellen Veröffentlichung die Aktie des Energieversorgers E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbo...

E.ONs Erzeugungslösung ermöglicht Goglio Senkung der Energiekosten - Aktiennews

am 10.04.2014, 07:15
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - E.ONs (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) internationale, auf integrierte Energiemanagementlösungen für Gewerbe- und Industriekunden spezialisierte Einheit E.ON Connecting...

Strom aus Frankreich: Uralt-Reaktor soll deutschen Blackout verhindern

am 09.04.2014, 13:27
E.on darf das bayerische AKW Grafenrheinfeld abschalten, das drei Jahrzehnte störungsfrei lief. Einspringen soll nun Fessenheim - der älteste französische Reaktor, gelegen in einem Erdbebengebiet....

E.ON-Aktie weiter seitwärts erwartet - Chartanalyse

am 08.04.2014, 10:39
Lauda-Königshofen (www.aktiencheck.de) - E.ON-Chartanalyse von Jürgen Sterzbach von "boerse-daily.de": Seit September vergangenen Jahres bewegt sich die Aktie von E.ON (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: EOAN, Nasdaq OTC-Symbol: ENAKF) ...

E.On-Aktie: Profis wieder sehr bullisch - Sentiment-Analyse

am 07.04.2014, 07:42
Westerburg (www.aktiencheck.de) - Sentiment-Analyse E.On-Aktie vom 07.04.2014 Die Börsenprofis an der Eurex zeigten sich zum Wochenende wieder sehr bullisch für die Aktien des Düsseldorfer Energieversorgers E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG...

Ob es mit EON wieder nach oben geht, sehen wir schon bald!

am 07.04.2014, 07:02
Obwohl ein kurz- und mittelfristiger Aufwärtstrend bei EON erkennbar ist, bleiben die Analysten überwiegend skeptisch....

Neue Wachstumsmärkte: Eon will Spanien-Engagement beenden

am 04.04.2014, 17:40
Für fast zehn Milliarden Euro ist Eon in der Vergangenheit in die Märkte im Mittelmeer-Raum eingestiegen. Doch die Wirtschaftskrise drückt den Stromverbrauch. Nun zieht sich der Konzern schrittweise wieder zurück....

Insider: Eon treibt Verkauf von Spanien-Geschäft voran

am 04.04.2014, 12:55
Die sonnigen Zeiten im Süden sind für Eon vorbei: Der Energiekonzern treibt Insidern zufolge den Verkauf seines Spanien-Geschäfts voran. Als Interessenten kämen eher Finanzinvestoren in Frage als die großen Versorger....

E.ON und RWE sehen Licht am Ende der Steckdose

am 03.04.2014, 07:54
Auf ihre schwierige Geschäftslage reagieren E.ON und RWE entschlossen. Die Konzerne reduzieren die Kapazitäten erheblich und kürzen die Investitionen für die nächsten Jahre stark. Die bessere Geschäftsentwicklung  soll sich ab 2015 deutlich im Cashfl...

E.On-Aktie: Profis wieder Bullisch - Sentiment-Analyse

am 03.04.2014, 07:51
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sentiment-Analyse E.On-Aktie vom 03.04.2014 Die Börsenprofis an der Eurex zeigten sich wieder bullisch für die Aktien des Düsseldorfer Energieversorgers E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Symbol: E...

E.ON-Aktie: E.ON will AKW Grafenrheinfeld vorzeitig vom Netz nehmen - Aktienanalyse

am 02.04.2014, 12:39
Hannover (www.aktiencheck.de) - E.ON-Aktienanalyse von Aktienanalyst Heino Hammann von der Nord LB: Heino Hammann, Aktienanalyst der Nord LB, nimmt in einer aktuellen Studie zum Versorgersektor die E.ON-Aktie (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker...

EON-Aktie: Es riecht nach Ausbruch

am 01.04.2014, 05:22
Die Aktie von EON lässt nicht locker....

DGAP-DD: E.ON SE

am 31.03.2014, 11:24
Aktienkauf / Geschäftsführendes Organ...

E.On-Aktie: Profis Super-Bullisch - Sentiment-Analyse

am 30.03.2014, 13:48
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sentiment-Analyse E.On-Aktie vom 26.03.2014 Die Börsenprofis an der Eurex zeigten sich zum Wochenende wieder super-bullisch für die Aktien des Düsseldorfer Energieversorgers E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENA...

Commerzbank, E.ON, RWE, K+S, VW - Investmentideen *Dividendenspezial*

am 30.03.2014, 10:00
Es gab schonmal eine höhere prozentuale Dividendenrendite im DAX – zum Glück. Denn die durchschnittlichen 2,3 Prozent im DAX, die neben boersengefluester.de nun auch die DAB-Bank berechnet hat, sind auch der Tatsache geschuldet, dass die Kurse ...

Energieversorger: Warum bei RWE & Co. demnächst das Licht ausgeht

am 29.03.2014, 10:24
Der Absturz der großen Energieversorger wurde in Szenarien schon 2010 detailliert beschrieben. Wahrhaben wollte das bei E.ON oder RWE offenbar niemand.Weiterlesen im Beitrag Energieversorger: Warum bei RWE & Co. demnächst das Licht ausgeht...

Ad-hoc und Firmenmeldungen, Fr. 28. März 2014

am 28.03.2014, 16:42
Die Themen: Daimler mit mehr China, E.ON nimmt alten Meiler früher vom Netz, ElringKlinger setzt auf Leichtbautechnologie, trotz Millionen Verlusten zahlt Salzgitter Dividende, Xing mit Sonderausschüt......

Vor dem Laufzeitende: Eon will Meiler in Grafenrheinfeld vorzeitig abschalten

am 28.03.2014, 16:27
Das Atomkraftwerk im bayerischen Grafenrheinfeld könnte schneller abschaltet werden als bisher geplant - sogar noch vor dem gesetzlich vorgesehenen Ende. Für den Energiekonzern Eon ist der Betrieb ein Verlustgeschäft....

Atomausstieg: E.on schaltet AKW Grafenrheinfeld früher ab

am 28.03.2014, 13:27
E.on will das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld in Bayern sieben Monate vor dem gesetzlichen Termin abschalten. Der Netzbetreiber Tennet glaubt, einen Blackout im Süden dennoch ausschließen zu können....

Wegen Wind- und Sonnenstrom: Kernkraftwerk in Grafenrheinfeld geht vom Netz

am 28.03.2014, 13:25
Der Betrieb von Kernkraftwerken lohnt sich im Zuge der Energiewende immer weniger. E.on nimmt in Grafenrheinfeld nun seine ältesten aktiven Meiler vom Netz.Weiterlesen im Beitrag Wegen Wind- und Sonnenstrom: Kernkraftwerk in Grafenrheinfeld geht vom ...

Eon nimmt Atomkraftwerk Grafenrheinfeld früher vom Netz

am 28.03.2014, 12:12
Der Energiekonzern Eon nimmt das Atomkraftwerk Grafenrheinfeld sieben Monate früher als von der Bundesregierung geplant vom Netz. Das teilte das Düsseldorfer Unternehmen am Freitag mit....

E.On-Aktie: Profis setzen wieder voll auf Kursgewinne - Sentiment-Analyse

am 26.03.2014, 09:51
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Sentiment-Analyse E.On-Aktie vom 26.03.2014 Die Börsenprofis an der Eurex setzen wieder voll auf Kursgewinne für die Aktien des Düsseldorfer Energieversorgers E.ON SE (ISIN: DE000ENAG999, WKN: ENAG99, Ticker-Sym...

Streit um Stromsubventionen: Vattenfall stellt sich gegen RWE und E.on

am 24.03.2014, 05:42
Der Energieriese Vattenfall widerspricht in der Diskussion um die Energiewende Konkurrenten wie E.on und RWE. Anders als die deutschen Unternehmen hält der schwedische Staatskonzern sogenannte Kapazitätsmärkte für überflüssig, mit denen die Versorger...

Zeitenwende rückt näher: RWE und Eon wieder gefragt

am 22.03.2014, 11:57
Sie gehören nicht zu den Lieblingen der Politik, dafür entdecken Anleger die Versorger Eon und RWE allmählich wieder, obwohl die Energiewende den Unternehmen viel Substanz und Gewinn kostet....

Pollock-Gemälde: E.on will Kunstwerk für 15 Millionen Euro verkaufen

am 21.03.2014, 20:06
Bekannt ist E.on für das profane Geschäft der Stromproduktion, doch der Konzern ist auch ein großer Kulturförderer. Nun trifft E.ons Sparkurs das teuerste Gemälde seiner Kunstsammlung: Für 15 Millionen Euro will der Dax-Konzern einen Jackson Pollock ...

Versteigerung in New York: Pollock muss Eons Kunstpolitik finanzieren

am 21.03.2014, 18:13
Die Energiewende macht dem Versorger Eon zu schaffen. Ein harter Sparkurs mit Stellenstreichungen soll das Unternehmen zurück in die Spur bringen. Auch der Konzern bringt Opfer - und trennt sich schweren Herzens von einem Meister....

weitere News von Google

Aktivitäten

My sharewise

Follow some users to see their activities in this stream.

Community

Sorry, there is no activity form community in your language at the moment.

Top100

No activity from TopAuthors to show at the moment.
Letzte Frage zu E.ON SE :
Eine Frage
Finanzen100
Weitere Informationen zu E.ON SE finden Sie bei Finanzen100.de

Kurzprofil

Die E.ON AG ist ein im Jahr 2000 entstandener Energiekonzern, der aus der Fusion von VEBA und VIAG resultierte. 2001 folgte die Übernahme der Ruhrgas AG, die sich aufgrund von Rechtsstreitigkeiten bis 2003 hinzog. Seit 2004 ist der größte deutsche Gasversorger offiziell als E.ON Ruhrgas AG bekannt. Auf der anderen Seite trennte sich der Konzern auch von zahlreichen Beteiligungen wie der Viag Intercom oder der Gelsenwasser AG. Aufgrund hoher Gewinne sowie verschiedenen Beteiligungsverkäufen kommen immer wieder Stimmen auf, die hohen Barreserven zu investieren. Seit 2010 versucht E.ON durch die Strategie Cleaner & Better Energy seinen Fokus auf Märkte ausserhalb Europas

» Mehr

Die letzte Dividende von E.ON SE betrug 1,100€ . Die Dividendenrendite im letzten Jahr betrug +8,01%.

Neueste Kommentare

rkuehler 16.04, 09:04

Ganz langsam... doch der Turnaround ist in greifbarer Nähe. Noch eine kleine Gesetzesänderung

» Mehr
phonebroker 14.04, 10:15

Auch Bilfinger steigt aus Desertec aus. RWE ist noch drin, wie lange noch?

» Mehr
phonebroker 12.04, 19:35

Finde ich gut, dass E.ON aus dem Wüstenprojekt aussteigt. Projektlaufzeit bis 2050 ist

» Mehr